Start Heizung Holz
Heizen mit Holz

Heizen mit Holz

Als Alternative zu Öl oder Gas setzt sich immer häufiger Holz als Brennstoff für Hausheizungen durch. Mit Omas von Hand befeuertem Holzofen hat dies allerdings wenig zu tun. Vielmehr sind hochmoderne Holzfeuerungsanlagen ähnlich komfortabel wie eine Öl- oder Gasheizung. Der Gesamtbestand an Holzheizungen beläuft sich inzwischen auf ca. neun Millionen Anlagen – mit wachsender Tendenz. Davon heizen 14% mit der Holzzentralheizung (Scheitholzvergaserkessel, Pelletzentralheizung, Hackschnitzelheizung etc.) und 4% der Haushalte haben neben der Holzzentralheizung noch zusätzlich einen Kamin oder Ofen.

 

Scheitholz

Scheitholz hat im privaten Bereich eine lange Tradition und wird hauptsächlich für die Kaminfeuerung verwendet. Das luftgetrocknete Holz besitzt einen durchschnittlichen Energiewert von 4 kWh/kg und sollte idealerweise zwei Jahre gelagert worden sein.

Hackschnitzel

Holzhackschnitzel sind maschinell zerkleinerte Holzstücke und werden aus Wald-, Industrierestholz sowie Flur- und Schwemmholz produziert. Verwendung finden sie zur Wärme und Energiegewinnung überwiegend im landwirtschaftlichen Sektor.

Holzpellets

Holzpellets sind kleine, zylindrische Presslinge aus getrocknetem und naturbelassenem Holz, die hauptsächlich in Zentralheizungen verwendet werden. Sie verfügen über einen Energiewert von 4,9 kWh/kg – damit entsprechen 2 kg Pellets etwa einem Liter Heizöl.

 

Förderung

Haben Sie Fragen zur Förderung?  Rufen Sie Ihren persönlichen Sachbearbeiter, Herrn Rolf Lessenich, unter der 02251/95780-24 an. Wir ermitteln eine auf Ihren Bedarf abgestimmte Förderung.